Jubeltag für den Frëndeskrees

Jubeltag für den Frëndeskrees

Nicht weniger als 7 ONG’s mit Drittwelterfahrung waren im Entwicklungsministerium verteten, um in einer Feststunde, die Solidarkontrakte (accord cadre) für die kommenden Jahre zu unterschreiben.

Als Direkter von ‚partage.lu‘ unterschrieb Patrick Godar in Anwesenheit von drei Partnern von ‚Bridderlech deelen‘ den neuen Fünfjahreskontrakt. Somit ist für den Frëndeskrees Kamerun klar, dass der Staat für 80% der Ausgaben

aufkommt und der Frëndeskrees sich per Unterschrift engagiert hat für 20% (demnach: 25 000 €) gerade zu stehen.

Damit ist die Zukunft der Projekte ‚Centre d’Efoulan‘ und ‚CEPASE‘ für die kommenden fünf Jahre abgesichert.

In seiner Rede an die Partnerorganisationen, unterstrich der

Entwicklungsminister, dass die Regierung weiterhin unermüdlich eintritt, damit Menschen aus der Armutsspirale ausbrechen können. Er begründete seinen Respekt gegenüber den ONG-Partnern mit dem Hinweis, dass sie es sind, die mit Tausenden von Freiwilligen diese finanzielle Hilfe des ‚accord cadre‘ in Musik umsetzen.

Besonders wichtig ist es für die Regierung, dass Jugendlichen eine Perspektive durch die vielen Hilfsprojekte gegeben wird. Bei dieser Feierstunde war der ‚Frëndeskrees‘ durch seinen Präsidenten Léon Kraus vertreten.accord partage.lu