Remise de chèque – commune de Dudelange

Hand in Hand: DIDDELENG HELLEFT dem FRENDESKREES KAMERUN mit 3500€.

Die Solidaritätsvereinigung ‚Diddeleng hëlleft asbl‘ lud am 21.6.17, anlässlich seiner jährlichen Generalversammlung alle jene 32 Organisationen ein, die weltweit Solidaritätsprojekte mit den Spenden von ‚Diddeleng‘ unterstützen.

In seiner Funktion als Präsident der Hilfsvereinigung, die keine Solidaritätsprojekte direkt umsetzt, sondern die notwendigen Gelder in Höhe von 70 500 € im Jahr 2016 gesammelt hat, dankte der Düdelinger Bürgermeister Dan Biancalana allen Anwesenden.

Während der Generalversammlung stach hervor, dass das 20köpfige Team von freiwilligen Helfern ihr Solidaritätsdenken mit viel Enthusiasmus, Kreativität und unermü dlichem Können, Hand in Hand umsetzt.

Wenn das Sammeln von Geldspenden eine Seite der Medaille ist, dann braucht es auf der anderen Seite aber genauso engagagierte Freiwillige, die sich weltweit einsetzen, damit Hilfe an dem richtigen Ort ankommt und damit jede Geldspende ohne Verlust das Ziel erreicht.

In Anwesenheit von fünf Komiteemitgliedern (Kraus, Arendt, Brosius, Scholer, Ludovicy) durfte der ‚Frëndeskrees‘ 3500 € in Empfang nehmen. Dieser Beitrag wird sowohl den beiden Kamerunprojekten vom Haus der Hoffnung als auch dem Ausbildungsprojet CEPASE zu Gute kommen.

Diese Geldspende bestätigt die Wichtigkeit des Projektes in den Augen von ‚Diddeleng hëlleft‘, denn bereits im Jahr 2016 wurde das Projekt mit 2500 € unterstützt.

Und einer der abendlichen Redner bestätigte das Engagement des ‚Frëndeskrees‘ mit folgendem Gedanken: ‚Jedem jungen Menschen, dem eine Zukunft in Afrika ermöglicht wird, ist ein Mensch weniger auf dem Weg nach Europa‘.